die Zeitarbeit

Die Zeitarbeit ist eine gesetzlich geregelte und autorisierte Form der Arbeitnehmerüberlassung.

Sie ermöglicht es Unternehmen, flexibel auf Personalengpässe reagieren zu können, um wettbewerbsfähig und kontinuierlich Ihre Arbeiten verrichten zu können.

Der Arbeitnehmer ist für das Zeitarbeitsunternehmen eingestellt, erbringt seine Arbeitsleistung aber beim Kundenunternehmen und steht auch untere dessen Anleitung und Verantwortung.

Der Zeitarbeitnehmer ist demnach nicht formell bei dem Unternehmen eingestellt, für das er arbeitet, aber er hat genau die selben Rechte und Pflichten, wie sie jeder andere, im jeweiligen Unternehmen fest angstellte Mitarbeiter hat. Dies betrifft u.a. die Arbeitszeiten, das Lohnniveau, die Arbeitssicherheit etc.